Ein Hirte der Zerstreuten

Artikelnummer: 9783932308178

Das Leben von Heinrich Voth war einerseits ein ganz gewöhnliches Leben eines Russlandmennoniten, der Revolution, Bürgerkrieg, Hungersnot, Verfolgung, Verbannung, Krieg, Gefängnis, Verlust seiner Familienangehörigen und manches mehr erdulden musste. Andrerseits aber war es ein ganz besonderes Leben, denn als Ältester setzte er sein Leben für die zerstreute und bedrängte Gemeinde in der atheistischen Sowjetunion ein. Bald nach der Aufhebung der Kommandanturaufsicht begab sich der Älteste Heinrich Voth auf Reisen. Er suchte seine Glaubensgeschwister in den Verbannungsgebieten Russlands, Kasachstans und Tadshikistans, predigte und taufte heimlich, setzte Älteste und Prediger ein, gründete und ordnete die Gemeinden. Er war ein Bußprediger und ein Hirte, den Gott gebrauchen konnte, um seine Gemeinde zu bauen. Möge diese Lebensbeschreibung manch einen von uns dazu motivieren, dem, dem allein die Ehre gebührt. Jesus Christus aufopferungsvoll zu dienen!

Kategorie: Mennonitische Geschichte


4,50 €

Endpreis*

222 auf Lager

Lieferzeit: 1 Werktage



Artikeldetails im Überblick

Das Leben des Ältesten Heinrich Voth 1887-1973 | | Heidebrecht, Hermann

Autor: Heidebrecht, Hermann
Sprache: deutsch
Medium: Buch
Artikelgewicht: 0,22 Kg
Leseprobe: Leseprobe
Format: 12 x 19 cm
Seitenzahl: 224
Bindung: Gebunden
ISBN: 978-3-932308-17-8
Verfügbarkeit: auf Lager
Verlagsnummer: 30817

Bewertungen

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung: